Sie haben einen Baum auf ihrem Grundstück, der zu hoch geworden ist oder aus anderen Gründen eine Gefahr darstellt?

Ein Rückschnitt zur Baumpflege ist selten ein Problem. Meistens genügt es, einen fachgerechten Schnitt zur Gesunderhaltung des Baumes durchzuführen. Dieser reicht vom Auslichten der Krone bis zum Kürzen von Ästen, die aus der Krone herauswachsen.

Ein solcher Schnitt ist zu jeder Jahreszeit erlaubt und ohne Genehmigung einer Behörde. Ein radikaler Rückschnitt dagegen ist fast immer genehmigungspflichtig. Daher ist es wichtig, den Umfang der notwendigen Arbeiten zu kennen.

Mein Angebot:
ich kürze oder fälle ihren Baum und entsorge danach alles, was sie nicht selber behalten möchten. Auf Wunsch organisiere ich die Genehmigung zur Fällung.

Ein Preis lässt sich erst durch eine Ortsbesichtigung abschließend kalkulieren.

Ein Beispiel:
Rechnen sie mit etwa 300 Euro für die Fällung einer 20 Jahre alten oder etwa 15 Meter hohen Buche, die keine weiteren Besonderheiten bietet.

Besonderheiten, die gesondert berechnet werden wären z.B. dichte Bebauung in der Umgebung, Standort im Hintergarten ohne Zufahrtmöglichkeit, Parasitenbefall o.ä.

Am besten vereinbaren sie mit mir telefonisch einen Termin zur Besichtigung oder schicken ein Foto von Baum und Umgebung per WhatsApp für eine erste kostenlose unverbindliche Einschätzung.